24. März 2020
Unsichtbar wabert ein Gefühl der Bedrohung durch die Massen. Besorgnis steht in den Augen vieler, die ihren Einkaufswagen randvoll bepackt durch die Gänge des Supermarktes schieben. Gedanken kreisen unaufhörlich. Vollgestopft mit Fakten und Halbwissen, werden sie zu einer Spirale, die manch sensiblen Geist in den Abgrund reißen. Gesprächsthemen ranken sich um das eine. Stets gegenwärtig ist sie, die nicht zu greifende Macht. Unheimlich, wie in einem Science Fiction Film, wird sie nebulös...
19. Februar 2020
Es gibt ein Bleiben im Gehen, ein Gewinnen im Verlieren und in jedem Ende einen Anfang - und so endet alles irgendwann und beginnt irgendwann, vielleicht auf eine vertraute, vielleicht aber auch ganz andere Weise. Lange bevor ich zu schreiben begann, war der Wunsch in mir gereift. Eines Tages wurde aus der Vorstellung Realität. Es war ein Drang, den ich spürte, ein Sog, der mich an den Schreibtisch führte. Da saß ich nun und schaute auf das Blatt, das vor mir lag. Weiß war es und leer....
13. Januar 2020
Ich liebe Geschichten! Geschichten, die von Menschen erzählen, ihren Erfahrungen, ihren Wegen, den Hürden, die sie bewältigt haben, an denen sie gewachsen und gereift sind. Und ich liebe es menschlich. Liebe Dinge, die mich im Herzen berühren, mich nachdenklich stimmen, die ich auf mein Leben und meine Situation übertragen kann. Dinge, die mich etwas lehren, sprechen mich an. Ich tue mich schwer mit Daher- und Schöngerede und auch mit heile Weltgeplänkel. Ich möchte gerne mehr erfahren,...
06. Januar 2020
Alles, was von Herzen kommt, kann zu Herzen gehen. Herzschreiben ist ein aus dem Herzen heraus, in die Herzen hineinschreiben. Es ist ein mit Worten berühren, ein anfassen und anstoßen, ein sich erinnern und auch ein infrage stellen, ein Stellung beziehen, ein sich selbst klären und positionieren. Herzschreiben bedeutet eine wohlwollende, liebevolle, wertfreie Offenheit, sowohl den Inhalten, die man ausdrücken möchte, als auch sich selbst gegenüber einzunehmen. Beim Herzschreiben finden...