Krethebis - Die kreativ-biographische Schreib-therapie

Krethebis (= kreativ-therapeutisch-biographisches Schreiben) ist eine von der Heilpraktikerin und freien Autorin Alexa Förster entwickelte Schreib-Therapie mit biographischen Ansatz. Das kreative Verfahren zur schreibenden Selbstbegegnung orientiert sich am Buch: Pass auf, was du fühlst! Ein Grundkurs im Ja- und Nein sagen und dient der Bewusstwerdung, der Persönlichkeitsentwicklung und der Selbstentfaltung.

 

Im Verfahren der schreibenden Selbstbegegnung, mit und ohne konkreten Auftrag, schreibt sich der Schreibende das von der Seele, was ihn innerlich bewegt. Er nimmt schreibend Kontakt mit seinen Prägungen, Mustern und Glaubenssätzen auf, betrachtet schriftlich seinen Lebensentwurf, seine Hürden, Grenzen, Bedürfnisse und Wünsche. Der kreative Zugang ermöglicht es ihm, Situationen, die ihn beschweren, konstruktiv zu betrachten. Innere Bilder kommen durch die Worte ans Tageslicht, können angeschaut und bearbeitet werden. Im Schreibprozess klärt sich der Schreibende und lernt sich selbst besser kennen. Er beginnt sich selbst ernst und wichtig zu nehmen, lässt sich auf sich selbst ein und setzt sich auseinander, mit Ereignissen, Gefühlen und Gedanken, die ihn bewegen. Das Schreiben hält ihn zum Innehalten an, fördert das im Momentsein und ermöglicht es Nähe und Distanz mit Abstand zu betrachten. Bevor sich der Schreibende jedoch auf die schreibende Entdeckungsreise zum Selbst einlässt, bedarf es der Erlaubnis und der Entscheidung aufzubrechen. Es bedarf ebenfalls des Willens, sich einzulassen und eine Zeitlang auf dem Weg zu bleiben, selbst wenn sich manche Stellen als steinig und holprig erweisen. Umso förderlicher ist es, eine neugierige und offene Haltung einzunehmen, Fairness, Milde und Geduld im Selbstwahrnehmungsprozess walten zu lassen. Letztlich befähigt sich der Schreibende dazu herauszufinden, was gut und richtig für ihn ist und lernt für sich selbst einzustehen. In der Draufsicht auf das Geschriebene, das als Resultat seiner Selbstzuwendung vor ihm liegt, wohnt ein heilsamer Impuls inne. Es gilt das zu würdigen, was hervorgebracht wurde, um darin das eigene Potential zu erkennen und es als Motivation zur Weiterentwicklung zu nutzen.

 

 

Krethebis, liegt als Konzept dem Workshop "Lass-WAS!"-los  sich schreibend selbst begegnen zugrunde.